Freie Trauung im Park und Hochzeit feiern im Romantikhotel Schwanefeld Meerane

Jessica und Feri traf ich bereits im September vor bzw. eigentlich schon nach ihrer Hochzeit für ein kleines Paarshooting, schaut hier: Liebe liegt in der Luft. Ja, die beiden waren zu dem Zeitpunkt schon offiziell verheiratet. Für diese Trauung in trauter Zweisamkeit hatten sie sich einen ganz besonderen Ort ausgesucht, die kanarische Insel Teneriffa. Natürlich soll es unbedingt noch eine Hochzeit geben mit allen Verwandten und Freunden, eine Hochzeitsparty, wo sich alle mit ihnen freuen. Und diese fand dann genau ein Jahr nach ihrer Hochzeit auf Teneriffa hier im heimatlichen Sachsen als freie Trauung statt.

Der Tag der freien Trauung: Alle Gäste hatten ihren Platz bei dem super schön geschmückten Hochzeitspavillon gefunden, Feri lief hin und her und Rudi, ihr kleiner süßer Hund, der darf natürlich auch nicht fehlen, wartete auch sehnsüchtig auf Jessica. Die Brautjungfern alle in blush-rosa-farbenen Kleidern, waren noch dabei sich zu sortieren. Und dann ging es los, alle Brautjungfern liefen vornweg und Jessica mit ihrem Papa hinterher. Was für ein schönes Bild.

Viele tolle Momente, lustige Episoden, eine Ringzeremonie, Ringtausch, Hochzeitskuss, Sandzeremonie, diese Trauung war für die beiden und ihre Gäste etwas Besonderes.

Am Ende der Trauung mussten die beiden noch symbolisch über einen Besen springen, der Sprung in ihr Eheglück. Für was dieses Ritual steht, dafür kursieren mehrere Erklärungen.

Auf den Sprung über den Besen folgten gleich noch viele weitere Aufgaben für die Jessica und Feri. Angefangen mit dem Holzbocksägen, gefolgt vom Herzausschneiden, Brot und Salz und dann durften endlich alle in die liebevoll dekorierte Scheune, wo die beiden die Hochzeitstafel eröffneten und ihre Hochzeitstorte anschnitten.

Danach fuhren wir, Jessica, Feri und ich als ihre Hochzeitsfotografin, mit ihrem Mercedes Cabrio ins Grüne für die Hochzeitsfotos, die Brautpaarportraits. Und es mag mancher sich wundern, ja, es sind auch gleich ein paar Babybauchbilder dabei, denn die beiden werden bald zu dritt sein bzw. sie sind inzwischen eine glückliche kleine Familie.

Zurück bei ihren Gästen war es Zeit für lustige Gruppenfotos. Zum Abschluss flogen super viele weiße und rote Herzluftballons mit Wünschen für die zwei in den blauen Spätnachmittagshimmel.

Merci beaucoup für einen tollen Platz unter euren Gästen! <3

Comments Expand
Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.