Katrin und Martin – Ein Hochzeitstag in Wildenfels bei Zwickau und im Werdauer Wald

An einem Mittwoch im Mai war der große Hochzeitstag von Katrin und Martin. Gleich am frühen Vormittag fand ihre standesamtliche Trauung im kleineren Familienkreis auf Schloss Wildenfels statt. Dort sah Martin seine Katrin das erste Mal als Braut. Nach dieser kleinen Trauung gab es direkt im kleinen Saal einen Sektempfang. Anschließend ging die Hochzeitsgesellschaft zur Kirche in Wildenfels, unweit des Schlosses. Weitere Gäste warteten schon ungeduldig.

Katrin und Martin, beide waren jetzt fast aufgeregter, als vor dem Standesamt. Katrin wurde von ihrem Opa hereingeführt. Es war eine sehr feierliche kirchliche Trauung.

Anschließend fuhr die gesamte Hochzeitsgesellschaft – das Brautauto vornweg, ein älterer BMW, das Wunschhochzeitsauto des Bräutigams – in die Weidmannsruh in den Werdauer Wald, wo die Hochzeitsfeier stattfand.

Die beiden lieben den Wald und mit dieser Location hat es etwas Besonderes auf sich. Direkt auf der Straße war es aufgezeichnet: ein Kreuz mit Datum: 17. April 2011. An diesem Tag, an dieser Stelle sprach Martin seine Katrin erstmals an. Er nahm dafür extra an einem Waldlauf teil, denn er wusste, sie würde dort sein.

Sekt, Sägen, Herzausschneiden und ganz viel Reis sowie ein tolles Tortenherz erwarteten die beiden und ihre Gäste.

Comments Expand
Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.